16. „Lauf um den Grengel“

d700_dsc_27278

Bereits zum 16. Mal organisierte der VfL Engelskirchen den „Lauf um den Grengel“ – eine Laufsport-Veranstaltung in Engelskirchen mit Familien freundlichem und familiärem Charakter.

Trotz oder vielleicht gerade deswegen war und ist die Resonanz bei dieser Veranstaltung groß. In der Bambiniklasse ging 22 Jungen und Mädchen an den Start. Die Bambinis mussten 600m weit laufen, also eineinhalb Runden über den Sportplatz. Voller Motivation gingen sie an den Start und kämpften gegen sich und ihre Mitstreiter. Mit einem Sticker und einer kleinen Belohnung wurden sie dann im Ziel für ihre Mühen und Strapazen belohnt. Über die Bambini-Distanz siegte Louisa Lorenz in einer Zeit von 2:36 vor der Zweitplatzierten Lina Komp in einer Zeit von 2:38, beide vom vom VfL Engelskirchen.

Der Schülerlauf über 1600 m wurde der Fairness halber und aufgrund der großen Zahl der Meldungen in eine Laufgruppe für Mädchen und eine für Jungen geteilt. In dieser Gruppe gingen insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler an den Start. Hier konnte sich Jonas Mester vom VfL Engelskirchen vor Max Gansen vom TSV Dieringhausen mit einer Zeit von 6:12 durchsetzen. Justus Kaufmann vom VfL Engelskirchen wurde mit einer Zeit von 7:02 Gesamtdritter.

Beim Volkslauf über 5000 m war wieder einmal ein Topfeld an Läuferinnen und Läufern am Start. Im Vergleich zum Vorjahr war die Beteiligung deutlich größer. Insgesamt hatten sich 100 Läufer zum Run um den Engelskirchener Grengel eingefunden. Hier siegte Philip Sieben vom OSC Waldniel mit der Startnummer 304 klar in einer Zeit von 17:19 vor Bernd Feldhoff vom Sportpalast Lindlar in einer Zeit von 17:51. Philip Sieben stellte mit seinem Lauf über die 5000m  eine neue Bestzeit auf. Dritter wurde Hartmut Polz in einer Zeit von 18:26.

Beim 10000m Lauf versammelte sich in diesem Jahr etwas weniger Starter als im Vorjahr. An diesem Wochenende fanden auch noch weitere Laufveranstaltungen u.a. in Bensberg statt. Vermutlich wollte sich der eine oder andere Läufer für seinen Start nicht verausgaben und nahm daher nicht beim Lauf des VfL Engelskirchen teil. Die Veranstalter sind jedenfalls überzeugt, auch im nächsten Jahr wieder mit einer großen Beteiligung von Läufern aus Oberberg und angrenzenden Kreisen rechnen zu können. Nichts desto trotz: Sportlich anspruchsvoll ging es auch beim 10.000m Lauf her. Die Strecke führte über einen Teil der Verbindungsstraße zwischen Engelskirchen und Blumenau, zweigte allerdings auf Höhe der Tankstelle in den Wald ab und verlief bis zum Parkplatz in der Ortsmitte von Engelskirchen. Angeführt wurde das Läuferfeld wie üblich von einem Radfahrer, der den Weg für den ersten und damit schnellsten Läufer frei machte. Die Jungen und Mädchen, die bereits eine gute halbe Stunde zuvor von ihren Eltern angefeuert worden waren, drehten den Spieß um. Jetzt forderten sie lautstark ihre am 10000m teilnehmenden Eltern auf, die Beine in die Hand zu nehmen und mal „ordentlich Gas zu geben“. Leider reichte die Kondition bei keinem der Läufer dazu, den Streckenrekord von 32:30 Minuten (Männer) bzw. 38:10 Minuten (Frauen) nach unten zu korrigieren. Alles in allem zeigte sich der VfL Engelskirchen sehr mit der Beteiligung an diesem Lauf zufrieden.

Beim 10000m Lauf siegte Christian Brandt vom TSV Rönsahl mit einer Zeit von 37:16 vor seinem Vereinskollegen Georgios Keloudis, der ihm mit einer Zeit von 38:01 dicht auf den Fersen war. Als dritter kam Klaus Füchtler vom VfL Engelskirchen mit einer Zeit von 38:57 ins Ziel. Besonders prominenten Besuch erhielt der VfL vom Moderator Sven Lorig. Dieser ging für LAZ Puma Troisdorf/Siegburg an den Start und konnte sich hervorragend gegen die Konkurrenz aus dem Oberbergischen verteidigen. Er erreichte mit einer Zeit von 41:54 auf Platz 14 das Ziel. Bei den Frauen gewann Anja Kaufmann vom VfL Engelskirchen in einer Zeit von 44:17 vor Andrea Bertram mit 46:35 und Petra Lamboy mit 49:35, beide ohne Verein.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es auf der Webseite des VfL Engelskirchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.