2. Vilkerather Viertelmarathon

2. Vilkerather Viertelmarathon

Zweite Auflage des Vilkerather Viertelmarathon – und das Interesse und die Freudee an dieser noch recht jungen Veranstaltung des SC Vilkerath 1961 e.V. scheint ungebrochen.

Sah man sich um am Sonntag morgen Ende Juni 2012 in Vilkerath um, staunte man sicher nicht schlecht. Zahlreiche Helfer waren beschäftigt mit dem Aufbau von Zelten und des Zielbogens, bereiteten kalorienreiche Getränke und Speisen für die Läufer vor, sorgten sich um Anmeldebögen, bereiteten das Grillfleisch vor oder organisierten Kleinigkeiten wie Kabelbinder und Draht zum Befestigen der Banner und Schilder. Dass rund eine Stunde später bereits eine riesige Veranstaltung auf und um den Sportplatz in Vilkerath stattfinden würde, konnte man zu diesem Zeitpunkt bereits ahnen.

Nachdem im vergangenen Jahr bei der Premiere des Vilkerather Viertelmarathon kleine Pannen passiert waren, war überhaupt nicht tragisch, denn das passiert schon einmal bei einer Premiere. In diesem Jahr hatten das Organisationsteam aber alles perfekt im Griff und die Veranstaltung verlief reibungslos.

Pünktlich um 10 Uhr startete Schirmherr Rainer Deppe den Bambinilauf, an dem über 40 junge Läufer am Start waren. Auch der Lauf über die Distanz „Schülermeile“ hatte viele Interessenten am Start. Knapp 70 junge Sportler tummelten sich an der Startlinie, um gegeneinander über eine doch recht ungewohnte Distanz zu laufen. Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte bei den Bambini und den Schülerläufen. Riesiger Andrang, großes Gedränge, viele Emotionen und unbeschreibliche Motivation war in den Gesichtern den Kinder und Jugendlichen zu sehen.

Der Start der Distanz „Achtelmarathlon“ fand aufgrund der Streckenführung wie auch im letzten Jahr an einer anderen Stelle statt, so dass die knapp 50 Läufer erst einmal „um die Ecke“ laufen mussten. Viele waren von der Veranstaltung im letzten Jahr begeistert und als „Wiederholungstäter“ war die Verlegung des Startpunkts bekannt.

Der Start des Viertelmarathons sorgte für hektische Betriebsamkeit bei den zahlreichen Helfern. Die Läufer kamen während der rund 10.548m dreimal am Zielbogen vorbei und mussten dort mit Getränken versorgt werden.

Insgesamt zeigten sich die Veranstalter sowohl mit den Teilnehmerzahlen als auch mit den sportlichen Erfolgen sehr zufrieden. Die Bestzeiten aus dem vergangenen Jahr wurden bei den Distanzen „Schülermeile“ und „Viertelmarathon der Damen“ nach unten korrigiert.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es auf der Webseite vom Vilkerather Viertelmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.