551 Finisher im Ziel des Bergneustädter Nachtlauf

551 Finisher im Ziel des Bergneustädter Nachtlauf

(Textquelle: Pressemitteilung Stadt Bergneustadt)

Auch die letzten der insgesamt 551 Finisher haben das Ziel auf dem Rathausplatz erreicht. Der 37. Bergneustädter AggerEnergie- und Sparkassen-Nachtlauf wurde von der Stadt Bergneustadt organisiert. Dabei wirken der Stadtsportverband, der TV Bergneustadt, der TuS Othetal und der TV Hackenberg mit. Es hatten sich über 707 Teilnehmer für den diesjährigen Lauf angemeldet. Über diesen neuen Anmelderekords freuten sich die Organisatoren. Der strömende Regen veranlasste nur 551 Läufer zu starten. Doch diese 551 Läufer stellten sich der Herausforderung bei strömendem Regen und rutschigem Untergrund zu laufen. Das war beim 36. Bergneustädter Nachtlauf noch ganz anders.

Etwa 150 ehrenamtliche Helfer der Bergneustädter Vereine, der Feuerwehr Bergneustadt, dem THW Bergneustadt, dem Stadtsportverband und den Maltesern Engelskirchen haben bei der größten Bergneustädter Sportveranstaltung tatkräftig mitgeholfen und den Lauf erst ermöglicht.

Mit frisch auf dem Rathausplatz gebackenen Pizzen begeisterte die Pizzeria Villa Coco die Besucher rund um den Zieleinlauf. Der Förderverein der Grundschule Hackenberg verköstigte die wartenden Eltern mit leckeren Waffeln und warmen Kaffee.

Die Läufer stärkten sich im Ziel mit gesunden Snacks, gesponsert von der Firma Metalsa. Großzügig unterstützt wurde die Veranstaltung durch das Sponsoring der AggerEngergie und der Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt.

551 Finisher im Ziel des Bergneustädter Nachtlauf

Die Stimmung und Begeisterung war bei den Teilnehmern und an der Strecke sensationell. Der Dauerregen wurde von Zuschauern wie Läufern ignoriert. Den Spaß, die gute Laune und das harmonische Miteinander von Jung und Alt spürte man überall in der Feste.

Bambinilauf (800m)

Den Auftakt des Laufevents machten die 148 Bambinis und die zehn Läufer mit Handicap über 800 Meter. Wie alle fünf Läufe startete auch dieser auf der Kölner Straße in Höhe des Krawinkel-Saals. Die Kleinsten liefen an den rund 500 Zuschauer entlang auf der B55. Auf dem  Graf-Eberhard-Platz wendeten sie und liefen zurück. Im Ziel zeichnete sie Bürgermeister Wilfried Holberg mit einer Urkunde aus. Jeder Läufer erhielt Traubenzucker, der von der Markt Apotheke Bergneustadt gesponsort wurde. Darüber hinaus erhielt jeder Finisher eines jeden Laufs eine Medaille, zum Teil gesponsert von der Bergneustädter Firma Gravtec.

Schülerlauf (2,3km)

Die Strecke des Schülerlaufs über 2,3 Kilometer verlief über die Talstraße bis zur Bäckerei Bürger. Danach führte sie die Läufer über die Kampstraße, durch die Altstadt auf die Kölner Straße bis zum Rathausplatz. Die schnellste Läuferin war Meei-Lin Kut vom Wüllenweber Gymnasium in einer Zeit von 00:10:05. Mit einer Zeit von 00:08:38 lief Felix Hoberg von MTF Schürfeld zum Gesamtsieg im Schülerlauf. Zum Bergneustädter Stadtschülermeister/in über 2,3km U10 liefen Emily Schulz von der Sonnenschule in 00:11:12 und Jiyan Lee Kut von der GGS Wiedenest in 00:10:07.

Den Titel Stadtmeister über 2,3 Kilometer U12 holten sich Meei-Lin Kut vom Wüllenweber Gymnasium in 00:10:05 und Halil Ibrahim Özkan vom SSV Bergneustadt in 00:09:36.

Siegerin im Stadtschülermeisterin in 2,3 km U14 wurde Franziska Stoffel vom FC Wiedenest-Othetal in 00:10:027 und Stadtschülermeister in 2,3 km U14 wurde Emin Yagci von der Gesamtschule Derschlag. Die Schulstadtmeisterschaften in diesem Lauf in der Klasse U10 erreichte die GGS Wiedenest. Schulstadtmeister U12 und U14 wurde jeweils das Wüllenweber-Gymnasium. Die jeweiligen Sieger der Schulstadtmeisterschaften erhielten einen Geldpreis in Höhe von 75 Euro.

Jedermannlauf (3,2km)

Beim Jedermannlauf (Jahrgang 2003 und älter) gingen 87 Teilnehmer an den Start. Der Streckenverlauf führte entlang der Talstraße durch den Stadtwald und um die Realschule herum. Danach ging es über die Kampstraße durch die Altstadt auf die Zielgerade Kölner Straße.
Gesamtsiegerin: Lea Perisic in einer Zeit von 00:13:38
Gesamtsieger: Tobias Wirths in 00:12:06
Stadtjugendmeister 1998 – 2003: Tobias Wirths vom FC Wiedenest-Othetal in 00:12:06
Stadtjugendmeisterin 1998 – 2003: Lea Perisic vom Wüllenweber Gymnasium in 00:13:38
Schulstadtmeister: 1998 – 2003: Wüllenweber Gymnasium
Sieger Mannschaftswertung: FC Wiedenest- Othetal (Geldpreis: 50 Euro)

Hauptlauf (6,2km)

Die Strecke des Hauptlauf (2003 und älter) entsprach der des Jedermannslauf. Die Strecke musste zweimal gelaufen werden.
Gesamtsieger: Richard Glatz von der LG Gummersbach in 00:22:55
Gesamtsiegerin: Franziska Dziallas vom TV Hackenberg in 00:27:24
Gesamtsieger Walker: Roland Garburg aus Marienheide in 00:50:53
Gesamtsiegerin Walker: Sabine Fischer von MTF Schürfeld in 00:55:04
Stadtjugendmeister (1998-2003): Björn Schmidt vom Wüllenweber Gymnasium in 00:24:19
Stadtjugendmeisterin (1998-2003): Franziska Dziallas vom TV Hackenberg in 00:27:24
Stadtmeister (HK 1997): Richard Glatz von der LG Gummersbach in 00:22:55
Stadtmeisterin (HK 1997): Helena Markus von der Metalsa Automotive in 00:34:46
Schulstadtmeister (1998-2003): Keine Wertung. Es sind nur zwei Schüler von der Realschule und dem Wüllenweber Gymnasium gestartet.
Sieger Mannschaftswertung: LG Gummersbach

Volkslauf (10km)

Der letzte Lauf des Abends führte die Läuferinnen und Läufer dreimal über den Rundkurs. Dieser Rundkurs ergab die Gesamtlänge von 10 Kilometer.
Gesamtsieger: Richard Glatz von der LG Gummersbach in 00:39:36
Gesamtsiegerin: Marietta Schäfer vom Boxring Bergneustadt in 00:48:15
Stadtmeister: Richard Glatz von der LG Gummersbach in 00:39:36
Stadtmeisterin: Marietta Schäfer vom Boxring Bergneustadt in 00:48:15
Sieger Mannschaftswertung: TV Hackenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.