6. Stadtlauf Wipperfürth

6. Stadtlauf Wipperfürth

Bereits zum 6. Mal findet nun der Stadtlauf Wipperfürth durch den historischen Stadtkern von Wipperfürth statt. Viele Läuferinnen und Läufer aus dem Oberbergischen haben sich diesen Termin mittlerweile fest in ihren Wettkampfkalender eingetragen.

Wie auch in den vergangenen Jahren bietet der TV Wipperfürth und das EVB Gymnasium verschiedene Laufserien an: Über die Distanzen 4 x 1,7km / 1,7 km / 4,7 km / 9,3 km konnten die Zuschauer die spannenden Rennen verfolgen. Damit alles reibungslos verlief, leisteten im Vorfeld und während der Veranstaltung wieder viele fleißige Hände und Köpfe ganze Arbeit. In diesem Jahr waren etwa 300 Helfer, vor allem Schülerinnen und Schüler des EVB-Gymnasiums und Mitglieder von LG/TV Wipperfürth, tatkräftig dabei. Auch Bürgermeister Michael von Rekowski, Schirmherr der Veranstaltung, lief mit.

Erstmals wurden in diesem Jahr die Laufzeiten im Schüler-, Staffel-, Jedermann- und Hauptlauf elektronisch erfasst. Dies galt jedoch nicht für die Bambini-Läufe und den Kindergartenlauf. Aus den Teilnehmern des Hauptlaufs, die in Wipperfürth wohnen, wurden „die schnellste Wipperfürtherin“ und „der schnellste Wipperfürther“ ermittelt.

Die sportliche Großveranstaltung in Wipperfürth begann am frühen Freitag abend mit dem Startschuss für die Kindergartenkinder um 17:30 Uhr. Bei optimalem Laufwetter liefen rund 80 Kinder z.T. von ihren Eltern begleitet. „Es gilt besonders hier die Motivation der kleinen schon früh zu fördern“, so ein Elternteil. Anschließend folgten vier Bambini-Läufe, die nach Jahrgang sortiert starteten. „Dabei sein ist alles“, war für viele Kinder und ihre Eltern das Motto. Über diesen Motivationzustand waren die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Lauf über 1700 m weit hinaus. Hier war wohl eher „Gewinnen ist Pflicht“ das Motto. Für den Staffellauf hatten sich viele Sportverein, Sportgruppen und Firmen zu einem Laufquartett zusammengefunden, um gegeneinander anzutreten.

Bei den Schülern siegte Kai Hörnberg in einer Zeit von 5:45. Simon Tholl erreichte mit einer Zeit von 6:20 als zweiter das Ziel. Als dritter erreichte Tom Hünninger das Ziel. Beim Jedermannlauf gingen 57 Starter auf die 4,7 km lange Strecke. Alexander Preuss vom VfL Engelskirchen setzte sich auf der 4,7 km langen Strecke mit einer Zeit von 16:26 durch. Nils Weschenbach von KTT01 hatte Mühe ihm zu folgen. Er erreichte in einer Zeit 17:01 als zweiter das Ziel. Ralf Frorath von der LG Hückeswagen erreichte in einer Zeit von 17:21 Platz drei.

Der Hauptlauf über 9300m war trotz der Witterung gut besetzt. Im Toplauf siegte Simon Dahl (Bunert Running Team) mit einer Zeit von 30:01 vor Torben Kirchner vom Lüttringhauser TV mit einer Zeit von 31:15. Platz 3 belegte Daniel Buss in einer Zeit von 33:12.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es auf der Webseite des LG Wipperfürth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.