7. Lindlar läuft wieder

7. Lindlar läuft wieder

(Text- und Bildquelle: www.lindlar-laeuft.de)

Anfang Februar fand die Pressepräsentation des Organisationsteams im Lindlarer Rathaus für die 7. Veranstaltung von „Lindlar läuft“ statt.

Beim Blick auf den heftigen Schneefall vor dem Lindlarer Rathaus allerdings hatte Anfang Februar dann ganz sicher niemand Lust darauf, mit dem Training für den beliebten Lauf anzufangen. Doch die Vorfreude auf die siebte Auflage von „Lindlar läuft“ war bei allen zu spüren. Im Beisein von Bürgermeister und Schirmherr Dr. Georg Ludwig sowie Vertretern der Sponsoren und Mitgliedern des Organisationskomitees wurde das erste Banner aufgehängt, das für den Lauf, der am Freitag, 8. Mai, stattfindet, werben soll.

7. Lindlar läuft wieder

Start wird auf dem Marktplatz sein und gelaufen wird wieder auf der Strecke, die im vergangenen Jahr Premiere feierte und rund um den Ortskern führt. Angeboten werden Läufe für Bambini, Schüler, Hobbyläufer bis hin zu ambitionierten Zehn-Kilometer-Sportlern. Seit Sonntag, 1. Februar, ist die Online-Anmeldung freigeschaltet. Wer sich früh für den Lauf entscheidet, der kann sparen, denn die Meldegebühren sind zeitlich gestaffelt. Außerdem werden in diesem Jahr erstmals eine Gemeindemeisterin und ein Gemeindemeister geehrt, also die schnellster Läufer aus Lindlar.

„Lindlar läuft ist eine vereinsgetragene Veranstaltung von Leuten aus dem Ort“, erklärte Lindlars Bürgermeister. Er hob besondere die Rolle der Sponsoren hervor, ohne die die Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht organisiert werden könne. „Lindlar läuft zeigt, dass wir hier in der Gemeinde nicht nur feiern, sondern auch sportlich sein können“, zog Ludwig den Vergleich zur Herrensitzung. Dort war das Zelt mit 1700 Jecken ausverkauft, Lindlar läuft war 2014 mit rund 1800 Meldungen eine der bestbesuchtesten Laufveranstaltungen weit und breit.

„Es ist einer der größten Volksläufe der Region, und wir als Unternehmen der Region möchten das unterstützen“, erklärte Lars Niemczewski, Marketingleiter von Schmidt + Clemens, einem der Hauptsponsoren des Laufes. Das Edelstahlunternehmen wird sich gemeinsam mit weiteren Hauptsponsoren, wie der Kreissparkasse Köln, dem Rahmenprogramm annehmen, um noch mehr Zuschauer für die Veranstaltung zu gewinnen. Außerdem wird das Unternehmen mit einem eigenen Lauftreff, der im Rahmen des Gesundheitsmanagements angeboten wird, an Lindlar läuft teilnehmen. Im vergangenen Jahr starteten rund 45 Sportler von Schmidt + Clemens. Und auch Tanja Friedrich von Industriedruck Friedrich, die für die Schriftzüge auf den Bannern und den begehrten Grauwacke-Medaillen sorgt, möchte wieder starten. Zur Vorbereitung bietet der Verein Lindlar läuft eine Laufgruppe an. Es ist ein offenes Angebot und die Gruppe, die von Ralf Richter geleitet wird, trifft sich jeden Mittwoch, 19 Uhr, an der Vossbruchhalle. Anfänger sind willkommen. Die Informationen und Anmeldung erfolgt bei Detlef Tinney unter der Telefonnummer 02261/63403.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.