Dahl kratzte am Streckenrekord

Dahl kratzte am Streckenrekord

Beim 8. Ortskernlauf „Lindlar läuft“ kratzte Simon Dahl, gestart für MDT technologies GmbH, beim 10km Lauf knapp an seinem selbst aufgestellten Streckenrekord. Er benötigte für die anspruchsvolle Strecke durch das Stadtzentrum von Lindlar eine Zeit von 34:27. Damit benötigte er knapp eineinhalb Minuten mehr als beim 5. „Lindlar läuft“ – Ortskernlauf .

Der Strecken Rekord wird wohl dieses Mal pulverisiert.“ Mit dieser Einschätzung lag Sportmoderator Jochen Baumhoff beim Rennen von Hannah Kaufmann nicht falsch. Er schätzte ihre Leistung beim Überlauf der Zwischenrunde richtig ein. Nach 7:11 Minuten hatte sie bereits die Zwischenzeitmessung passiert. Bei der zweiten Runde durch den Ortskern von Lindlar steigerte Hannah ihre Leistung noch einmal und bestätigte die Einschätzung des Laufexperten: Streckenrekord bei den Damen ! Hannah Kaufmann von LAZ Puma Rhein-Sieg brauchte nur 15:06 Minuten für die 4 km. Der alte Streckenrekord aus dem Jahre 2014 von Annabel Diawuoh lag bei 16:22 Minuten.

Die Familie Diawuoh konnte ihren Streckenrekord nicht verteidigen. Die Schwester der bisherigen Rekordhalterin, Debora Diawuoh, kam mit einer Zeit von 15:59 Minuten als zweite ins Ziel. Somit konnte die Läuferin vom VfL Engelskirchen den alten Streckenrekord ebenfalls unterbieten. Spitzen Ergebnisse für die beiden Läuferinnen !

Auf der 10 km Strecke war das Glück nicht ganz mit den Tüchtigen. Simon Dahl kratze am Streckenrekord. Aber mit einer Zeit von 34:27 Minuten verfehlte er seinen eigenen Streckenrekord um rund eine Minute. Zweiter wurde Richard Glatz von der LG Gummersbach. Als dritter mit einer Zeit von 36:12 Minuten kam Rene Dörmbach ins Ziel. Er war in diesem Lauf für das Team liiben gestartet. Bereits um 18:30 Uhr hatte er sich auf die kürze Distanz von 4 km begeben und hatte den Sieg für LC Montanushof eingelaufen. Er konnte die 4 km Distanz in 13:40 Minuten hinter sich bringen. Während der Siegerehrung des 4 km Laufs lief Dörmbach gerade auf der 10km Distanz. So zeigte der Moderator Armin Brückmann auf der Bühne Verständnis, dass er keinen Zwischenstopp für die Siegerehrung einlegte.

Ein Rekord des 8. Lindlarer Ortskerlauf wird Carsten Ommer und sein Organisationsteam hoch erfreuen: Teilnehmer Rekord! Mit über 1800 Läufern, davon 736 Läufer im 4 km Lauf, ist „Lindlar Läuft“ eine der größten Laufveranstaltung im Oberbergischen.

Ein starkes Feld waren und sind die Bambinis. Auf die Strecke von 600 Metern sind die Kindergärten und Schulen vertreten. In den drei Läufen wird der Spaß und das Ankommen groß geschrieben: Im Ziel erhält jeder der kleinen Finisher eine Medaille. Die etwas Größeren laufen über zwei Kilometern durch den Ortskern. Dabei handelt es sich um die identische Streckenführung der 4 und 10 km Läufe. So kann man schon mal für die nächsten Jahre schnuppern.

Im 2 km Lauf gewann der VfL Engelskirchen Läufer Jannik Stein gefolgt vom Läufer des Städtischen Linden Gymnasiums – Max Liesenberg und dem Schüler der Gesamtschule Marienheide Felix Hoberg.

Alle Ergebnisse und Urkunden zum 8. „Lindlar läuft“ – Ortskernlauf finden Sie unter diesem Link.

Dahl kratzte am Streckenrekord
Dahl kratzte am Streckenrekord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.