Der schnellste Mann ist eine Frau

Der schnellste Mann ist eine Frau

So begrüßte Moderator Jochen Baumhof die 18jährige Konstanze Klosterhalfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen nach 16:15 Minuten an der Ziellinie des fünf Kilometerlaufes.

Die Lokalmatadorin konnte sich mit zehn Sekunden Abstand gegen ihre männlichen Konkurrenten durchsetzen. Als erster Läufer kam ihr Teamkollege und Gesamtzweite Fabian Bock (16:25) und darauf folgte Michael Schubert (SSF Bonn Team artegic,17:08). Zweite Frau wurde Bettina Grober vom ART Düsseldorf (19:31) und dritte Frau wurde Franziska Klein (Bunert – Der Kölner Laufladen, 20:13). Bereits eine Dreiviertelstunde vorher hatte Baumhof mit dem 1,1km Smidty-Bambinilauf die 5. Leverkusener Winterlaufserie 2015/2016 eröffnet. Hoch motiviert gingen die Jahrgänge 2006- 2010 auf die Strecke. Nach 04:33 Minuten konnte Max Baumgart (TSV Bayer 04 Leverkusen) im Ziel begrüßt werden. Die Zweite in der Gesamtwertung wurde Luise Reisinger in 4:36 Minuten vom Hildener AT Triathlon. Gefolgt von Kristoffer Hildebrand und Luca Brill (beide 04:37 und vom TSV Bayer 04 Leverkusen). Zweites Mädchen wurde Nora Vogel (4:57, LG Remscheid) und dritte (Elisa Maria Ehbing (5:12, TSV Bayer 04 Leverkusen).

Um 10.15 Uhr begann der 2,6 Km Schülerlauf. Die Strecke führte mit einer Schleife erst links aus dem Gelände um kurz nach der Hecke wieder auf die Kurt-Rieß-Sportanlagen. Danach ging es an den Zuschauern vorbei wieder rechtsherum auf die Runde um den Sportpark. Am hinter Tor wurden die Läufer wieder in den Sportpark geführt. Auf der langen Geraden kurz vor dem Ziel wurde Gianluca Weßling als erster Läufer gesehen. Er erreichte das Ziel nach 9:12 Minuten. Gefolgt von Platz zwei Samuel Bock (LAV Bayer Dormagen, 9:13) und auf Platz drei Luca Müller vom LAZ Puma (10:02). Die schnellsten Schüllerinnen waren Anna Brandenberg (SSF Bonn Triathlon Jugend, 10:45). Ihr Verfolgerinnen waren Eva Leifeld (10:50 vom TV Herkenrath) und Liv Jacobs vom TSV Bayer 04 Leverkusen(10:58).

Ab 11:30 Uhr starteten die Zehnkilometerläufe. Die Strecke führte zwei Runden um den Sportpark entlang der Dhünn mit einer Schleife durch den Neulandpark zurück zur Kurt-Rieß-Anlage. Diese Distanz konnte der Lokalmatador Marcel Bischoff in 34:10 Minuten für sich entscheiden. Gefolgt von Simon Büttgen (LG Hilden, 34:34) und Tim Hartmann (SG Atletico Büdelsdorf,35:25). Lena Klassen vom TSV Bayer 04 Leverkusen konnte ebenfalls ihren Heimvorteil nutzen und lief nach 37:05 Minuten über die Ziellinie.Zweite Dame war Nora Schmitz vom PST Trier in einer Zeit von 37:20 verfolgt von Linda Wrede (LG Olympia Dortmund, 38:45).

Die perfekten Bedingungen beflügelte die Läufer des zweiten zehn Kilometerlaufes. Deren Lauf Zeit normalerweise über 45 Minuten beträgt. An diesem Tage erreichten einige bereits nach 40 Minuten das Ziel. So konnten viele Läufer sich über eine persönliche Bestzeit freuen.

Alle Läufer finden Sie in der Ergebnisliste der 5. Leverkusener Winterlaufserie.

Am Nikolaustag geht die Leverkusener Winterlaufserie weiter wo wir dann hoffentlich den Oberbergischen Läufern wie Christoph Niemann, Michael Eid beide LG Gummersbach,und den Läuferinnen wie Cornelia Scheer und Stefani Richter des VFL Engelskirchen wieder die Daumen drücken dürfen.

Der schnellste Mann ist eine Frau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.