Jedermänner und Bundesliga-Stars am Start

Jedermänner und Bundesliga-Stars am Start

(Text- und Bildquelle: Pressemitteilung t3 triathlon Düsseldorf)

Auch 2013 entern die Triathleten wieder den Düsseldorfer Medienhafen und Teile der Innenstadt. Der Termin für die 3. Auflage des T3 Triathlon in Düsseldorf wurde auf den 30. Juni 2013 festgelegt.

Als Strecken werden für die „Jedermänner“ die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) inklusive Staffeln sowie die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) angeboten. Auf der Olympischen Distanz werden zudem erneut die Deutschen Altersklassen-Meisterschaften ausgetragen.

Sonja Oberem, Sportliche Leiterin des T3 Triathlon und Präsidentin des Nordrhein-Westfälischen Triathlon Verbandes, freute sich ganz besonders „über das durchweg positive Feedback von den Athleten. Für das Wetter kann keiner was.“ Insgesamt waren beim T3 Triathlon in Düsseldorf rund 2000 Starter am Start. Der T3 Triathlon unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dirk Elbers wird in Zusammenarbeit zwischen der sportAgentur Düsseldorf und dem Nordrhein-Westfälischen Triathlon-Verband als Veranstalter organisiert.

Jedermänner und Bundesliga-Stars am Start

(Bildquelle: Pressemitteilung t3 triathlon Düsseldorf)

Die Top-Stars der 1. Triathlon Bundesliga – Frauen und Männer – kämpfen nach 2012 bereits zum zweiten Mal in Düsseldorf auf der Sprintdistanz um wichtige Meisterschaftspunkte. Ebenfalls auf der Sprintdistanz gefordert sind die Triathleten des DTU Nachwuchscups. Insgesamt werden am 30. Juni 2013 rund 2500 Starter auf die spektakuläre und abwechslungsreiche Strecke in der Düsseldorfer City gehen.

Bei der zweiten Auflage am 8. Juli 2012 waren rund 2000 Triathleten am Start, die ebenso wie die insgesamt 20.000 Zuschauer an der Strecke den widrigen Wetterverhältnissen mit starken Regenschauern trotzten. Dabei waren die Startfelder der Bundesliga-Rennen – Frauen und Männer – mit drei Olympiastartern der späteren Bundesliga-Meistermannschaften des EJOT Team TV Buschhütten geschmückt: Radka Vodickova (Tschechische Republik/Platz 20 bei den Olympischen Spielen in London), Düsseldorf-Sieger Mario Mola (Spanien/19.) und Ivan Vasiliev (Russland/13.).

Weitere Informationen zur Veranstaltung und alle Ergebnisse auf www.t3-duesseldorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.