18. Kindelsberg Triathlon mit Streckenrekord

18. Kindelsberg Triathlon mit Streckenrekord

Für den 18. Kindelsberg Triathlon am Sonntag, den 26. Juli 2009 hatten sich 227 Starter angemeldet. Damit konnte sich der TuS Müsen über 24 Staffelgruppen bestehend aus je drei Startern und 130 Einzelstarter freuen. Wie in den vergangenen Jahren bot der TuS Müsen zwei verschiedene Startergruppen an: den Einzelstart oder den Staffeltriathlon über die Volksdistanz.

Im Naturfreibad Müsen herrschte bereits früh am Sonntag morgen Hochbetrieb. Die letzten Vorbereitungen mussten für den 18. Kindelsberg Triathlon getroffen werden und das Vorbereitungsteam um Manfred Wunderlich hatte alle Hände voll zu tun. Das unbeständige Wetter der vergangenen Tage machte den Veranstaltern etwas Kopfzerbrechen. Doch für Sonntag waren angenehme 22 Grad und ein wenig Sonnenschein vorausgesagt.

Nach und nach trafen die Athleten zur Anmeldung ein. Sie kamen überwiegend aus der Region Südwestfalen und von den benachbarten Vereinen. Zum Beispiel starteten insgesamt 18 Mitglieder vom EJOT-Team TV Buschhütten und 10 Triathleten vom Triathlon Team TVE Netphen. Selbstverständlich waren auch wieder einige Mitglieder des TuS Müsen am Start. Somit konnte der Vereinsmeister des TuS Müsen im Triathlon ermittelt werden.

Gegen 10 Uhr begrüßte Moderator Bernd Weiskirch alle Teilnehmer und wies sie in die letzten Details des Ablaufs und der Streckenführung ein. Das bedeutete: Es waren Distanzen von 560m im Schwimmen, 20km im Radfahren und 5km im Laufen zu bewältigen.  Es wurde auf 11 Bahnen mit einer Streckenlänge von 70 Metern geschwommen. Auf den ersten beiden Bahnen starteten die insgesamt 31 Starterinnen, auf Startbahn 3-10 gingen die Einzelstarter auf die Strecke. Und auf der letzten Bahn waren die Staffelformationen unterwegs.

Nachdem die beiden Vorjahressieger und Top-Favoriten aufgrund eines schweren Trainingsunfalls nicht an der der Veranstaltung teilnehmen konnten, wurden die Karten neu gemischt und der Favoritenstatus bei den Damen und Herren konnte neu vergeben werden. Der TuS Müsem hat offensichtlich einen guten Draht nach Oben“, so Weiskirch als er pünktlich um 11 Uhr bei einer Wassertemperatur von 21 Grad Celsius den 18. Kindelsberg Triathlon bei strahlendem Sonnenschein startete.

Schon auf der Schwimmstrecke kristallisierte sich die hervorragende Kondition und Leistungsfähigkeit von Marco Mühlnickel heraus. Er kam als erster aus dem Wasser und konnte auch im weiteren Verlauf auf der Radstrecke und beim Laufen seine Überlegenheit ausspielen. Er siegte mit einer Zeit von 59:26.

Ihm dicht auf den Fersen waren Michal Achzynsid (Platz 2, 59:47) und Felix Menn (Platz 3, 1:01:46). Alle drei Athleten gehören dem Ejot Team TV Buschhütten an. Frieder Norbeteit von bike attack oberberg verpasste in der Gesamtwertung nur knapp den Sprung auf das Treppchen. In der Wertung M16 erreichte er Platz 1. Bei den Frauen konnte sich Ilka von Hubatius vom Ejot Team TV Buschhütten über Platz 26 in der Gesamtwertung und über Platz 1 bei den Frauen freuen. Sie gelangte mit einer Zeit 1:09:51 vor ihrer Teamkollegin Julia Pikos ins Ziel. Dritte in der Gesamtwertung der Frauen wurde Martina Stück vom LC Olympia Wiesbaden mit einer Zeit 1:12:08.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.