kulinarisch musikalische Häppchen

kulinarisch musikalische Häppchen

Der Chor Allegra Musica präsentierte bei seinem diesjährigen Konzert am 12. Mai in der gut besuchten Kleinen Philharmonie der Aggertalklinik einen Streifzug durch fünf Jahrhunderte Chorgesang.

Die rot schwarz gekleideten Sängerinnen und Sänger unterhielten die Zuhörer mit „kulinarisch musikalisch – Häppchen für die Ohren“. Die einzelnen Stücken wurden mit „hochwertiger visueller Kost“ in Form einer Beamershow von leckeren Köstlichkeiten wie beispielsweise Pralinen untermalt. Da konnte einem beim Zuhören und Zuschauen schon das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Manfred Schümer, Leiter des Chors, hatte das Programm mit Petra Eichner, Leiterin des Pflegedienstes und Pressesprecherin der Aggertalklinik, auf die laufende „Himmlisch Fit“ Gesundheitswoche in Engelskirchen abgestimmt. Die Gesangsstücke wechselten sich mit kleinen Gedichtvorträgen ab und so war das rund zweistündige Programm abwechslungsreich und kurzweilig. Die Zuhörer konnten bei einigen Liedern mitsingen. Beim Kanon „Kraut und Rüben“ gab es wohl keinen im Saal, der nicht begeistert seine Stimme erklingen ließ und so „aktiv am Geschehen“ beteiligt war.

Nach einer kurzen Pause verzauberte der siebenköpfige Nachwuchschor „Notenhüpfer“ unter Leitung von Christiane Hoffmann mit zarten, aber ausdrucksstarken Kinderstimmen die Zuhörer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.