Steigene Meldezahlen beim Köln Marathon

Steigene Meldezahlen beim Köln Marathon

(Textquelle: Köln Marathon, Bildquelle: Norbert Wilhelmi (Köln Marathon))

Bereits Mitte Juli hatten sich 4.978 Läufer zum 20. Jubiläum des RheinEnergieMarathon-Köln am 2. Oktober 2016 für die Marathondistanz angemeldet. Damit haben sich die Meldezahlen um 868 beziehungsweise 21 Prozent verbessert gegenüber dem Vorjahr. Seit 2011 ist dies der beste Voranmelderstand. Also Daumen hoch für die Meldezahlen ! Die Strecke bleibt gegenüber dem Vorjahr unverändert: Der Start ist in Deutz, das Ziel am Kölner Dom.

Für die 11. Auflage des Halbmarathons – und damit ein kölsches Jubiläum – haben sich 9.637 Teilnehmer entschieden. 726 beziehungsweise 8 Prozent mehr als 2015 und nur 3 Prozent unter dem Rekordjahr 2013, bei dem sich bis zum Meldeschluss 14.700 Sportler für die 21 Kilometer angemeldet hatten. In der Prognose wird der Halbmarathon in Köln seinen zweiten Platz in Deutschland hinter dem Berliner Halbmarathon behaupten.

Wenn am 2. Oktober wieder 25.000 Menschen durch die Kölner Straßen laufen, dann können sie sich nicht verlaufen. Die blaue Linie leitet sie bis ins Ziel. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 21. September, wurde von 22:00 bis 3:00 Uhr die rund 8 cm breite, gestrichelte Linie auf die 42 Kilometer lange Strecke des 20. RheinEnergieMarathon Köln aufgetragen. Der Konvoi bestehend aus vier Fahrzeugen benötigte rund 5 Stunden für die Markierungsarbeiten. Die blaue Farbe ist eine spezielle, wasserlösliche Mischung und verblasst nach einigen Wochen wieder.  Ziel dieser von den KölnBädern unterstützten Aktion ist es, den Teilnehmern eine Orientierungshilfe für den kurvenreichen Stadtkurs zu geben, damit unnötig gelaufene Meter vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.