5000 m und kein bisschen müde

5000 m und kein bisschen müde – so war der Eindruck von Helga Piechaczek. Sie verließ am Freitag nachmittag nach den zurückgelegten 5000m das Schwimmbecken. Die Triathletin des VfL Engelskirchen hatte den Start des 24 Stunden Schwimmens als Bahnenzählerin verfolgt. Um 15 Uhr hatte Bürgermeister Gero Karthaus mit einem „Gut Schwimm“ und einem Schuss den Startfür…