Viehbahn und Miereczko beim 7. AggerEnergie Lauf

Viehbahn und Miereczko beim 7. AggerEnergie Lauf

Der 20. September 2009 war für die LG Gummersbach ein besonderer Tag: Beim 7. AggerEnergie und Sparkassenlauf in der Innenstadt von Gummersbach gingen 1210 Starter auf die Laufstrecke – soviel wie noch nie.

Dieser Lauf wurde von der LG Gummersbach (VfL Gummersbach, TV Dümmlinghausen-Hesselbach, TV Hülsenbusch, Sportfreunde Vollmerhausen, TV Strombach) ausgerichtet. Ulrike Rösner, 1. Vorsitzende der LG Gummersbach,  und ihr Team hatten auch in diesem Jahr wieder alle Hände voll zu tun und waren daher froh, dass sie sich auf zahlreiche Helferinnen und Helfern bei der Streckensicherung, der Anmeldung, der Zeitmessung und Verpflegung verlassen konnten.

Der AggerEnergie und Sparkassenlauf Gummersbach startete um 11:00 Uhr mit dem 4 km Volkslauf. Eigentlich sollte dieser Lauf nur mit maximal 350 Läufer starten. Doch aufgrund der großen Anzahl der Nachmeldungen, waren etwa 413 Läufer am Start. Im Rahmen dieses Laufes gab es eine Firmen- und Mannschaftswertung. Besonders Firmen, Behörden, Institutionen, Unternehmen und Mannschaften, die in Vierer-Mannschaften miteinander gegen andere Teams antreten sollten, wollten die Veranstalter ansprechen. Bei diesem Lauf ging auch die lauferfahrene Michaela Engelmeier-Heite mit ihrem Team an den Start. Seit etwa 5 Jahren nimmt sie regelmäßig an diesem Stadtlauf teil. „Es macht Spaß und ich möchte dabei sein“, so Engelmeier-Heite.

Um 11:45 Uhr gingen dann 152 Läufer an den Start über die 10000 m Laufdistanz. Auch hier war das Starterfeld größer als ursprünglich angenommen. Das gute Wetter und die fast sommerlichen Temperaturen waren wohl für die vielen Nachmeldungen verantwortlich. Für den Hauptlauf haben die Sponsoren AggerEnergie und die Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt Geldpreise für die ersten zehn in Aussicht gestellt. Auch im 10 km Lauf gab es erstmals wie im 4000m Lauf eine Firmen- und Mannschaftswertung. Auch Gummersbachs Bürgermeister Frank Helmenstein ging an den Start über 10000m. Er ließ es in der ersten Runde offensichtlich etwas zu schnell angehen und musste  sich nach der zweiten Runde von Krämpfen geplagt vom Feld verabschieden.

Bereits kurz nach dem Start setzte sich beim 10000m Lauf ein sehr laufstarkes Trio an die Spitze: Maciek Miereczko (Startnummer 1505) vom Trink Forum Team LAZ Siegburg und Mitglied der polnischen Marathon-Nationalmannschaft, Joseah Keter (Startnummer 1506) vom LAZ Puma Troisdorf Team und Gewinner des Bergisch Gladbacher Stadtlaufes, sowie der Vorjahressieger Bastian Much (Startnummer 1482) ebenfalls vom LAZ Puma Troisdorf Team. Sie dominierten klar das Laufgeschehen in der Gummersbacher Innenstadt. Dem Trio war eine vierköpfige Verfolgergruppe auf den Fersen: Matthias Kolter vom TuS Kreuzweingarthen-Reder (Startnummer 1525), Tobias Heutmann vom Sc Rotenstein Wiebelsaat (Startnummer 1551), Sasa Perisic vom TSV Rönsahl (Startnummer 1536) und (Startnummer1626).

Kurz vor dem Ziel konnte sich Miereczko von seinem Verfolger Keter absetzen und erreichte in einer Zeit 33:01 als erster das Ziel. Keter gelangte nur 1 Sekunden mit einer Gesamtzeit von 33:02 als zweiter ins Ziel. Bastian Mucher musste sich mit Platz drei begnügen. Er konnte dem Druck seiner laufstarken Konkurrenten auf der anspruchsvollen Strecke nichts entgegensetzn und war vermutlich durch die Anstrengung beim Wipperfürther etwas geshwächt. Er erreichte mit einer Zeit von 33:57 das Ziel.

Bei den Frauen dominierte Christl Viebahn. Sie erreichte souverän mit einer Zeit von 38:26 den ersten Platz. Auf Platz 2 kam Marlen Günther von LAZ Puma Troisdorf (Startnummer 1478) ins Ziel. Den dritten Platz belegte Claudia Rey von LAZ Puma Troisdorf (Startnummer 1484).

Während bereits die Siegerehrungen für die 4km und 10km Läufe liefen, gingen die Mädchen-Bambinis (Jg.2002 und jünger) um 13:00 Uhr und die Jungen-Bambinis um 13:15 Uhr auf der 600m lange Strecke starten. Die vielen Anmeldungen bei den Kindern im letzten Jahr war der Grund dafür, dass die Bambiniläufe in diesem Jahr geteilt wurden. Im Anschluß an die Bambiniläufe fanden drei 2 km – Läufe statt. Gegen 13:30 Uhr ging der Lauf für die Schüler/innen A und B los. Um 13:45 Uhr startete der 2km Lauf für die Schülerinnen C und D, und um 14:00 Uhr der 2 km Lauf für die Schüler D und D. Im Rahmen dieser beiden Läufe gab es die Sonderwertung „Grundschulmeisterschaft der Stadt Gummersbach“  für alle Schülerinnen und Schüler, die am 20.09.2009 Schüler einer Grundschule im Stadtgebiet Gummersbach waren.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es auf der Webseite der LG Gummersbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.