Wipperfürther Stadtlauf bricht Anmelderekord

Wipperfürther Stadtlauf bricht Anmelderekord

Nach Ablauf der Meldefrist in der Nacht zu Dienstag scheint festzustehen, dass der fünfte Wipperfürther Stadtlauf in seiner 5. Auflage alle Rekorde bricht.

Über 1100 gemeldete Teilnehmer, davon über 600 Bambinis bis 10 Jahre, wollen die historische Wipperfürther Innenstadt zu Beginn des Stadtfestes am kommenden Freitag „unter die Sohlen“ nehmen. Das sind fast 300 mehr als im vergangenen Jahr, aber abgerechnet wird erst nach Zieleinlauf, wie Mitveranstalter Hans-Jörg Schneider immer wieder betont. Im letzten Jahr hatte man die magische Zahl von 1000 „Finishern“ mit 932 nur knapp verfehlt. Die hohe Zahl der Bambinis macht eine Zeitplanänderung erforderlich: Auch die Jahrgänge 2001/2002 laufen jetzt nach Jungen und Mädchen getrennt!

Hier der aktualisierte Zeitplan:

  • 17.40 Uhr Bambinilauf (Jahrgang 2003 u. jünger) 880 m (eine kleine Runde)
  • 17.48 Uhr Bambinilauf (Jahrgang 2001/2002) Jungen 880 m (eine kleine Runde)
  • 17.56 Uhr Bambinilauf (Jahrgang 2001/2002) Mädchen 880 m (eine kleine Runde)
  • 18.04 Uhr Bambinilauf (Jahrgang 1999/2000) Jungen 880 m (eine kleine Runde)
  • 18.12 Uhr Bambinilauf (Jahrgang 1999/2000) Mädchen 880 m (eine kleine Runde)
  • 18.20 Uhr Schülerlauf (Jahrgang 1994 u. jünger) 1,7 km (eine große Runde
  • 18.35 Uhr Staffellauf (Schul-/Vereins- und Firmenstaffeln) 4 x 1,7 km
  • 19.10 Uhr Jedermannlauf 4,7 km (drei große Runden)
  • 19.45 Uhr Hauptlauf 9,3 km (sechs große Runden)

Während die Bambini-Läufe und der Staffellauf sehr stark besetzt sind, wünschen sich die Veranstalter noch eine Vergrößerung der Felder im Jedermann- und Hauptlauf. Insbesondere der Frauenanteil ist bisher sehr gering, was hier gute Chancen auf die zur Verfügung stehenden Ehrenpreise eröffnet. Für große Namen im Hauptlauf ist in jeder Beziehung gesorgt: Neben dem Sieger der letzten beiden Jahre, Bastian Mucha (LAZ Puma Siegburg/Troisdorf) geht der kommende Wipperfürther Bürgermeister, Michael von Rekowski, an den Start. Außerdem hat der Eishockey-Torwart Fabian Hönkhaus vom EHC Freiburg, der schon Erfahrung in der ersten Eishockeyliga sammeln konnte, für diesen Lauf gemeldet.

Mit weiteren Spitzenläufern wird gerechnet, da sich diese meist erst sehr kurzfristig, abhängig von Tagesform und Wetter, für einen Start entscheiden. Die Veranstalter würden sich aber auch gerade in diesem Lauf über ein größere Zahl von Hobbyläufern freuen, denn das genau ist ja das Wesen eines „Volkslaufes“! Wer den Meldeschluss verpasst hat, muss nicht auf einen Start verzichten.

Am Freitag kann ab 15.30 Uhr, bis 60 Minuten vor der jeweiligen Startzeit, nachgemeldet werden. Die Startnummernausgabe und Nachmeldestelle befinden sich unter der Rathaustreppe. Die aktuellen Teilnehmerlisten finden sich im Internet unter www.evb-gymnasium.de. Alle gemeldeten Teilnehmer mögen bitte prüfen, ob alles richtig erfasst wurde; Korrekturen können unter der dort angegebenen E-Mail-Adresse vorgenommen werden. Telefonische Nachmeldungen oder Korrekturen werden nicht angenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.