Zu Gast beim Christkind in Engelskirchen

Zu Gast beim Christkind in Engelskirchen

Nach dem riesigen Erfolg im vergangenen Jahr fand am 3. Adventswochenende 2011 im Engels-Park hinter dem Rathaus der Christkindmarkt statt.

Dort waren wieder kulinarische Genüsse, außergewöhnliches Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und Fanartikel des Engelströpfchen in den rund 40 einheitlichen Fachwerkhäuschen anzuschauen und zu bestaunen. In Mitten der Häuschen gab es ein historisches Kinderkarussell und eine kleine Eisbahn, auf der kleine und große Schlittschuläufer sich vergnügen konnten. Ein Genuss von herrlichem Glühwein und anderen vorweihnachtlichen Leckerein luden zum Verweilen bei herrlichem Vorweihnachtswetter ein. Ein besonderes Klangerlebnis wurde den Besuchern des Marktes von den Engelskirchener Chören und Musikern wie den Engelsbläsern, dem Musikverein, der Big Band Loope und von Covered Grass geboten. Von Freitag nachmittag bis Sonntag abend gab es die Möglichkeit den stimmungsvoll eingerichteten Christkindmarkt zu besuchen.

Am verkaufsoffenen Sonntagnachmittag gab es im Rathaus eine Ausstellung mit Teilen der Engel-Sammlung. Bereits ab Anfang Dezember war das gesamte Engelskirchener Gemeindegebiet weihnachtlich mit leuchtenden Engeln geschmückt. Der Metallengel, der in der Ründerother Hauptschule entwickelt wurde, ist mittlerweile zu einem Vorzeigeprodukt für die Gemeinde Engelskirchen geworden. Wer selbst einen Engel sein Eigen nennt wollte, konnte dies im Rathaus Engelskirchen und auf dem Christkindmarkt tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.